Von Günzburg in alle Welt

Der bayerische Wirtschaftsminister Martin Zeil (links) überreicht  den Exportpreis 2010 an Hermann Hutter, Geschäftsführer Hutter Trade. Foto: Christoph Vohler Fotografie/Bayern International.

Deutschland exportiert neben Autos, Maschinen und Chemikalien auch Brettspiele. Und das so erfolgreich, dass die Amerikaner Gesellschaftsspiele früher "German Game" nannten, auch wenn sich heute Bezeichnung "Eurogame" durchgesetzt hat.

„Dabei fällt die Übertragung von Spielen ins Ausland nicht immer leicht“, sagt Hermann Hutter, Geschäftsführer von Hutter Trade. Sein Unternehmen, das in Günzburg sitzt, hat es trotzdem geschafft. Ein Drittel des Umsatzes macht es mit Auslandsgeschäften. Tendenz steigend. Dafür wurde Hutter Trade mit dem Exportpreis Bayern 2010 ausgezeichnet.

Was ist für den internationalen Erfolg wichtig?

"Der Anpassungsaufwand beschränkt sich nicht nur auf die sprachliche Übersetzung des Spiels. Interkulturelle Aspekte wie Redewendungen, der anders gelagerte Humor sowie unterschiedliche Sitten und Gebräuche müssen genauso berücksichtigt werden wie ein anderes Spielverständnis."

Laudator Dr. Gerhard Fürnrohr während der Preisverleihung.

Das sieht auch Hutter so:

Hermann Hutter erklärt warum der Verlag Hutter Trade im Ausland erfolgreich ist.

Um im In- und Ausland Geld zu verdienen, hat Hutter eine eigene Strategie entwickelt. "Wir vergeben einerseits Lizenzen auf der anderen Seite fassen wir nationale und internationale Versionen in der Produktion zusammen. Diese Bündelung aller Aufträge spart viel Geld und erhöht die Marktfähigkeit unserer Produkte."

Hintergrund: Hutter Trade wurde 2004 als Vertriebsgesellschaft für Brett- und Gesellschaftsspiele in Günzburg gegründet. Das Unternehmen bündelt unter seinem Dach Marken aus dem In- und Ausland. Diese stammen hauptsächlich aus dem Spielesektor, aber auch Lifestyle- und Geschenkartikel bereichern das Programm. Unter der Marke Huch! & friends entwickelt Hutter Trade eigene Spiele und betreut diese von der ersten Idee bis hin zum fertigen Produkt.

Tipps zum Weiterlesen und -spielen:


Dir gefällt der Artikel? Dann unterstütze uns. Empfiehle den Beitrag Deinen Freunden und klicke auf das Werbebanner. Pro Klick verdienen wir einige Cents. Vielen Dank.

Werbung

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.

Online-Spiele:

Jenga, Kniffel, Mastermind, Schach, Vier gewinnt und Tangram. Mehr Spiele findest Du auf der Übersichts-Seite.
 
 

Aktion: