Spieleautoren als Marke

Müssen Spieleautoren zur Marke werden? Brauchen sie eine eigene Handschrift? Und wenn dem so wäre, würden dadurch bessere Spiele entstehen? Wir haben darüber mit Michael Schacht und Anja Wrede gesprochen. Schacht hat unter anderem Zooloretto, das Spiel des Jahres 2007, entwickelt. Wrede veröffentlicht vor allem Kinderspiele und ist der Kopf hinter dem Verlag "Edition Siebenschläfer".

Links rund um das Thema:


Dir gefällt der Artikel? Dann unterstütze uns. Empfiehle den Beitrag Deinen Freunden und klicke auf das Werbebanner. Pro Klick verdienen wir einige Cents. Vielen Dank.

Werbung

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.

Online-Spiele:

Jenga, Kniffel, Mastermind, Schach, Vier gewinnt und Tangram. Mehr Spiele findest Du auf der Übersichts-Seite.
 
 

Aktion: