“Spiele sind Wege von Ideen”

Uwe Rosenberg spricht über seine Arbeit als Spieleautor und -redakteur. Er verrät, warum er es nach dem Erfolg von Bohnanza schwer hatte, weitere Kartenspiele zu veröffentlichen, wie sich der Anhäufungsmechanismus von Agricola bis Ora et Labora entwickelt hat und warum er seine Prototypen gerne mit Vielspielern testet.

Das Interview entstand auf der Spielwarenmesse Nürnberg 2012, im Rahmen der Aktion “Gespräche am roten Tisch” der Spiele-Autoren-Zunft (SAZ). Mit Uwe Rosenberg unterhielt sich Sebastian Wenzel, freier Journalist und Chefredakteur von zuspieler.de.

Links rund um das Thema:

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.

Online-Spiele:

Jenga, Kniffel, Mastermind, Schach, Vier gewinnt und Tangram. Mehr Spiele findest Du auf der Übersichts-Seite.
 
 

Aktion: