Nur nicht den Faden verlieren

Kleines Material, großer Spielspaß: Mit den richtigen Fingerbewegungen verwandelt sich ein einfacher Faden in einen Hexenbesen, eine Badewanne oder eine Katzenwiege.

Das Fadenspiel ist ein Geschicklichkeitsspiel für eine oder mehrere Personen. Ziel ist es, ein Seil so geschickt über, unter und durch die Finger zu kreuzen, drehen und wirbeln, dass kunstvolle Figuren entstehen, Es wurden in vorkolonialer Zeit fast auf der ganzen Welt gespielt. "Die meisten Figuren sind von den australischen Ureinwohnern, den Aborigines, den Inuit und den Indianern übermittelt", schreibt der Fadenexperte Lothar Walschik von der Firma Aboinudi auf seinerHomepage.

"Die Fadenspiele selber drückten Sprache, Bilder oder einfach nur Spiele aus. Verschiedene Stämme mit unterschiedlichen Dialekten – bei den Aborigines – konnten sich anhand der Fadenfiguren verständigen, "
unterhalten..

Mit Einsetzen der Kolonialisierung durch die Europäer und gleichzeitiger Missionierung verschwanden die Fadenspiele bei den Naturvölkern langsam. Die Europäer spielten nur die ihnen bekannten Abnehmspiele (wobei sich zwei Spieler abwechseln) und taten sie als simple Spielchen ab; dem Klerus waren die mythologischen Bedeutungen zu wenig monotheistisch, so dass alles daran gesetzt wurde, die Spiele in Vergessenheit geraten zu lassen.”
Quelle: Aboinudi

Walschik möchte das mit seinem Unternehmen Abounudi verhindern. Er unterrichtet Schulklassen in der Kunst der Fadenspiele und spannt auf Bühnen überdimensionale Seile. Echte Menschen übernehmen schlüpfen dabei in die Rolle von Fingern. Walschik ist mit seinen Bemühungen so erfolgreich, dass die Deutsche UNESCO-Kommission seine Fadenspielaktionen 2000 als offizieller deutschen Beitrag für eine Kultur des Friedens benannte.

zuspieler.de sprach mit Georg Walschik von Aboinudi über Fadenspiele. Im Interview verrät er, was an Fadenspielen so faszinierend ist, ob sie gegen Playstation und Co. überhaupt eine Chance haben und mit welchen Tricks man sein Gegenüber beeindruckt.

Tipps zum Weiterspielen:

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.

Online-Spiele:

Jenga, Kniffel, Mastermind, Schach, Vier gewinnt und Tangram. Mehr Spiele findest Du auf der Übersichts-Seite.
 
 

Aktion: