Marketing à la Youtube

Seit dem 8. September sind Spieler eingeladen, www.youtube.com/trivialpursuit zu besuchen. Dort können sie am „You vs. YouTube“-Wettspiel teilnehmen.

Mit Studien ist es so eine Sache. Meistens finden Wissenschaftler oder Meinungsforscher exakt das heraus, was sich der Deswegen verwundert es auch nicht, wenn eine von Google Deutschland in Auftrag gegebene repräsentative Studie zeigt: YouTube-Video-Anzeigen steigern Werbeerinnerung, Kaufabsicht und Weiterempfehlungsbereitschaft stärker als vergleichbare Kontakte mit Werbespots im TV.

Trotzdem: Youtube wird immer wichtiger für Unternehmen – auch in der Spielebranche. Amigo, Kosmos oder Ravensburger haben zum Beispiel längst einen eigenen Youtube-Kanal. Und die Catan GmbH veranstaltete zwischen Weihnachten 2007 und März 2008 auf YouTube einen Catan-Video-Wettbewerb: Gefragt waren die originellsten Catan-Videoclips – zu gewinnen gab es ein Spielewochenende fürr zwei, eines von drei 3D-Catan-Spielen oder eines von sieben Abenteuer Catan-Paketen.

Hasbro stampft nun noch einen Schritt weiter. Seit dem 8. September sind Spieler eingeladen, www.youtube.com/trivialpursuit zu besuchen. Dort können sie am „You vs. YouTube“-Wettspiel teilnehmen. Die Idee dahinter: Wie in der neuen Brettspielversion von Trivial Pursuit müssen die Spieler nicht die Antwort wissen, um zu punkten – was zählt ist, dass sie korrekt vorhersagen, ob ihr Gegner seine Frage richtig beantwortet oder nicht.

Alle gegen den Numa-Numa-Sänger
Im Online-Spiel werden zuerst drei Fragen gestellt, mit denen Teilnehmer sich Chips verdienen. Dann können sie diese darauf wetten, ob ein YouTube-Star die nächste Frage korrekt beantwortet oder nicht. Wenn die Spieler richtig liegen, gehen die Punkte an das globale Kollektiv – unabhängig davon, ob der Star die Frage korrekt beantwortet hat oder nicht. Wenn sie ihre Wette verlieren, punktet das YouTube-Team. So lässt sich ermitteln, wer das bessere Tippgespür hat – das Team des Volkes, oder die Stars von YouTube. Zusammen mit Gary Brolsma (Stichwort „Numa Numa“) haben mehr als ein Dutzend YouTube-Prominente ihre Teilnahme zugesagt. Darunter Harry und Charlie Davies-Carr („Charlie Bit My Finger"), Michael Buckley von der „What the Buck?“-Show und Tay Zonday, am besten bekannt für seinen Originaltitel „Chocolate Rain“.

„You vs. YouTube ist eine unglaublich spannende Innovation von Trivial Pursuit. Wir hoffen, dass die Leute Spaß haben, wenn sie das neue Trivial Pursuit: Wetten & Gewinnen online ausprobieren und auf ihre Lieblingsstars von YouTube wetten.“

Jane Ritson-Parsons, Global Brand Leader von Trivial Pursuit

Mit kleinem Budget zum großen Erfolg
Der Erfolg scheint den Machern Recht zu geben. Am 14. September verzeichnete der Kanal bereits über 595 000 Aufrufe und auch auf der Facebook-Seite des Spiels wird rege über die Aktion diskutiert. Man muss übrigens nicht zu den großen gehören, um auf Youtube viel Erfolg zu haben. Wie es auch mit wenig Geld funktioniert, haben zum Beispiel die Schüler der Henri-Nannen-Schule vorgemacht. In dem Artikel Berühmt machen beschreiben sie die Strategie dazu. Ihr Fazit: "Wer heute auf YouTube nach »Fischmarkt« und »Hamburg« sucht, bekommt rund 450 Videos gelistet. Verwackelte Handy-Aufnahmen, professionelle Kurzfilme. Das mit Abstand meistgesehene Video heißt »Fischmarkt Fight«, unser Video."

Tipps zum Weiterlesen und -sehen:


Dir gefällt der Artikel? Dann unterstütze uns. Empfiehle den Beitrag Deinen Freunden und klicke auf das Werbebanner. Pro Klick verdienen wir einige Cents. Vielen Dank.

Werbung

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.

Online-Spiele:

Jenga, Kniffel, Mastermind, Schach, Vier gewinnt und Tangram. Mehr Spiele findest Du auf der Übersichts-Seite.
 
 

Aktion: