Fliegen, fahren, Fez

Reisespiele sorgen auf der Fahrt in den Urlaub für gute Laune. Foto: godfer/fotolia.de

Staus verpesten die Umwelt. Laufende Motoren spucken einen Cocktail aus Kohlendioxid, Rußpartikeln und Benzol in die Atmosphäre. Und auf der Rückbank quengeln die Kinder und sorgen so für eine ganz andere Art von dicker Luft. An der Lösung des ersten Problems tüfteln Wissenschaftler schon länger – ein durchschlagende Erfolg lässt auf sich warten. Das zweite Problem ist vergleichsweise einfach zu beheben. Ist der Nachwuchs beschäftigt, hat er keine Zeit herumzukritteln. Der ADAC empfiehlt deshalb "im Wagen einfache Spiele bereitzuhalten". zuspieler.de stellt in zwei Artikeln Klassiker und Neuheiten für unterwegs vor. In diesem Beitrag liegt der Schwerpunkt auf Reisespielen, die man für wenig Geld bei vielen Herstellern kaufen kann.

Komplizierte Definition
Bevor ich meine Empfehlungen verrate, noch drei Anmerkungen, denn der Begriff Reisespiele ist nicht eindeutig definiert.

  • Darunter fallen erstens Reise-Editionen beliebter Brettspiele. Fast alle Verlage haben sie im Angebot. Ich bin kein Fan von dieser Erfindung. Die Minis sind oft in einer abgespeckten Version erhältlich. Das spart Platz – ein wichtiger Faktor. Schließlich stopfen wir in den Koffer neben Spielen auch Klamotten, Zahnbürste und Bücher. Allerdings bedeutet weniger Material in der Regel weniger Spaß. Außerdem lieben es Verlage Spiele zu schrumpfen. Stellvertretend für diese Unsitte sei hier "Heckmeck am Bratwurmeck" von Reiner Knizia genannt, das im Zoch-Verlag erschienen ist. Ein großartiges Spiel – im wahrsten Sinne des Wortes. Leider gibt es davon eine Mini-Version. Die winzigen Würfel rollen schlecht durch die Hand. Die verkleinerten Spielsteine mit den Würmern lassen sich schwer greifen. Ein typisches Problem für Mini-Varianten. Mein Tipp: Lieber zu den großen Vorbildern greifen. Wenn die Schachtel nicht in den Koffer passt, das Spielmaterial – wenn möglich – in einen Beutel umpacken. Da ich Reise-Editionen beliebter Gesellschaftsspiele hasse und diese fürs Spielen auf der Straße, der Schiene oder in der Luft ungeeignet sind, ignoriere ich sie in diesem Artikel.

  • Reisespiele sind zweitens fast alle Spiele, die mit wenig Material aber viel Kreativität unterhalten. Dazu gehören Klassiker wie "Ich sehe was, was Du nicht siehst", "Ich packe meinen Koffer" oder "Wer bin ich?". Ich mag diese Spiele – nicht nur auf der Fahrt in den Urlaub. Einige schulen den Geist, andere schärfen die Augen. Eine Übersicht über ausgewählte Ideen findest Du in dem Artikel Spaß auf Rädern.
  • Drittens gibt es die "echten" Reisespiele. Für mich sind das solche, die sich wunderbar für unterwegs eignen. Dazu gehören Klassiker, die mit Magnetsteinen und ausreichend großen Spielbrettern auftrumpfen. Die Anziehungskraft der Figuren sorgt dafür, dass im Auto, der Bahn oder im Flugzeug kein Pöppel unter den Sitz rutscht. Andere Hersteller sperren Würfel hinter Plastikglas und erzielen einen ähnlichen Effekt. Das Angebot der Verlage ist riesig. An dieser Stelle präsentiere ich fünf ausgewählte Reisespiele. Bei der Zusammenstellung habe ich darauf geachtet, dass sowohl für große als auch kleine Kinder etwas dabei ist. Ich wünsche eine angenehme Fahrt, beziehungsweise einen angenehmen Flug.

Autobingo für Profis
Piatnik hat das Reisespiel "Sind wir schon da?" veröffentlicht. Es ist eine kommerzielle Variante des Auto-Bingos, das ich in dem ersten Teil des Beitrags vorgestellt habe. Das Metallköfferchen beinhaltet 150 Karten mit Suchbegriffen, die während der Fahrt zu finden sind. Da ein “Autofahrer mit Reifenpanne” oder ein “Fahrer mit Vollbart“ schwieriger zu finden ist als ein “roter Geländewagen” gibt es unterschiedliche Punkte. Wer nach einer bestimmten Zeit oder gefahrener Distanz die meisten Punkte gesammelt hat, ist Sieger.

Anziehend gut
In den Haba-Spiel-Koffern stecken Spieleklassiker – zum Beispiel ein Reise-Memo, Schiffe versenken, oder ein Leiterspiel. Die Spielsteine sind magnetisch und der Spielplan ist im Deckel. Der Vorteil: Man spielt direkt in der Verpackung und braucht keinen Tisch als Unterlage.

Auch Oberschwäbische Magnetspiele veröffentlicht – der Name verrät es schon – Magnetspiele. Im Angebot ist unter anderem Solitär. Damit lassen sich selbst Einzelkinder beschäftigen. Wenn mehr Kinder auf der Rückbank sitzen, sind vielleicht Mühle, Halma oder Dame die richtige Ablenkung im Stau. Auf der Homepage des Verlags finden Interessierte zahlreiche weitere anziehende Ideen.

Schwarze Geschichten
Eher für ältere Kinder sind die Black Stories vom Moses Verlag. Es gibt sie in verschiedenen Varianten gibt. Der Ablauf ist allerdings stets gleich. Der Beifahrer zieht eine Karte und liest den Fakt, der darauf steht, laut vor. Die restlichen Spieler stellen ihm nun Fragen, die er mit Ja oder Nein beantwortet. So arbeiten sie sich Stück für Stück an die Lösung heran, bis sie die schwarze Geschichte hinter dem Fakt herausgefunden haben. Ein Beispiel: Eine Frau öffnete ihren Koffer. Als sie darin einen toten Mann fand, nahm sie sich das Leben. Die Geschichte hinter dem Fakt: Der Tote war ihr Freund. Da er keine Ausreiseerlaubnis aus seinem Heimatland bekam, hatte sie ihn in ihrem Koffer versteckt und als Luftfracht aufgegeben. Leider war die Heizung im Frachtraum ausgefallen – und er erfror. Übrigens: Fünf kostenlose Black Stories findest Du auf der Homepage des Moses Verlags.

Mit Wissen ins Ziel
Trivial Pursuit von Hasbro ist eines der bekanntesten Wissensspiele. Im Laufe der Jahre sind zahlreiche Varianten und Ergänzungen erschienen. Besonders gut für die Reise eigenen sich die Kompakt Editionen. Wer kleine Filmfans auf der Rückbank hat, der sollte zum "Trivial Pursuit Kompakt Disney Pixar" greifen. 600 Fragen rund um die Filme von Disney Pixar erwarten die Spieler. Die Variante lässt sich übrigens durch den Kategoriewürfel ohne Spielbrett zocken. Fragen aus den Filmen Findet Nemo, Ratatouille, Die Monster AG, Das große Krabbeln, Cars, Toy Story 1 & 2, und Die Unglaublichen entführen in die Welt der Animationsfilme. Alternativ bietet sich die "Trivial Pursuit Kompakt – Familien Edition" an.

Schnelle Wortklauberei
In dem Artikel Schmackhafter Buchstabensalat habe ich Boggle vorgestellt. Ich mag das Spiel und da es sich auch wunderbar im Auto spielen lässt, darf es an dieser Stelle als Tipp nicht fehlen.

Tipps zum Weiterlesen und -spielen:


Dir gefällt der Artikel? Dann unterstütze uns. Empfiehle den Beitrag Deinen Freunden und klicke auf das Werbebanner. Pro Klick verdienen wir einige Cents. Vielen Dank.

Werbung

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.

Online-Spiele:

Jenga, Kniffel, Mastermind, Schach, Vier gewinnt und Tangram. Mehr Spiele findest Du auf der Übersichts-Seite.
 
 

Aktion: