Dominion: Spiel des Jahres 2009

Was ist das denn für ein Spiel? Man hat frühzeitig die Hand voller Siegpunktkarten, flucht aber darob leise vor sich hin und nimmt sich vor: "Beim nächsten Mal können mir die verdammten Punkte anfangs gestohlen bleiben, sonst gewinne ich ja nie!"

Die bloße Tatsache, dass solch ein innerer Monolog zustande kommen kann und der darin gefasste Vorsatz auch noch sinnvoll ist, legt nahe, dass es sich hier um ein durch und durch ungewöhnliches Preisträger handeln muss. Die Jury des Spiel des Jahres zählt Dominion sogar zum erlauchten Kreis derjenigen Gewinner, die nicht nur von herausragender Qualität sind, sondern die Kultur des klassischen Gesellschaftsspiels durch ein wahrhaft innovatives, unverbrauchtes Spielsystem bereichern.

Bernhard Löhlein, Sprecher der Jury Spiel des Jahres 2009, erklärt im O-Ton, warum Domion ihn fasziniert.
Dominion ist das Spiel des Jahres 2009.

Einen ersten Einblick in den Spielablauf von Dominion gibt dieses Video, das die Jury des Spiel des Jahres ins Internet gestellt hat.

Neben Dominion waren Finca, Fits, Fauna und Pandemie nominiert. Im zweiten O-Ton sagt Bernhard Löhlein, was typisch für den Jahrgang ist.
Jahrgang 2009, Spiel des Jahres

Tipps zum Weiterspielen und -lesen:


Dir gefällt der Artikel? Dann unterstütze uns. Empfiehle den Beitrag Deinen Freunden und klicke auf das Werbebanner. Pro Klick verdienen wir einige Cents. Vielen Dank.

Werbung

Du kannst diesen Artikel nicht mehr kommentieren.

Online-Spiele:

Jenga, Kniffel, Mastermind, Schach, Vier gewinnt und Tangram. Mehr Spiele findest Du auf der Übersichts-Seite.
 
 

Aktion: