Viel Umsatz mit Spielgeld

Autor: · Datum: 9. February 2011
Die Krise machte in 2010 einen Bogen um deutsche Kinderzimmer: Eltern und Großeltern zeigen sich bei ihren Spielzeugausgaben spendabel und sorgen für steigende Umsätze.

Mit einem Gesamtumsatz von etwa 400 Millionen Euro haben Kinder- und Gesellschaftsspiele inklusive Puzzles ihre Position als stärkstes Segment im Gesamtspielwarenmarkt behauptet. Kinderspiele verzeichnete in den vergangenen drei Jahren ein Wachstum von etwa 30 Prozent. Das teilte die Fachgruppe Spiel in einer Presseinformation mit.

Weiterlesen

Jugendwahn

Autor: · Datum: 18. January 2011
Foto: darko64, fotolia.com

Um im Konkurrenzkampf zu bestehen, setzen Spielzeughersteller ihre Altersangaben immer weiter herunter. Welchen Zahlen kann man trauen? Kathrin Hartmann hat nachgefragt und mit ihrer Recherche den ALEX-Medienpreis 2011 gewonnen. Der Artikel erschien zuerst in Nido – Das Familien-Magazin, der Nachdruck auf zuspieler.de erfolgt mit freundlicher Genehemigung der Autorin.

Weiterlesen

“Bei Kackel Dackel geht mir das Herz auf”

Autor: · Datum: 14. January 2011
Die PR-Frau Ulrica Griffiths mag den Kackel Dackel. Fotos: Griffiths Consulting, Goliath Toys, Nicu Buculei. Montage: Sebastian Wenzel

Wer Spiele verkaufen will, muss Aufmerksamkeit generieren. Das funktioniert besonders gut, wenn man provoziert. Das Spiel Kackel Dackel ist ein gelungenes Beispiel dafür. Journalisten und Blogger lieben es. Sie wundern sich in ihren Rezensionen und Kommentaren über diesen (Hunde-)Scheiß. Und machen damit indirekt Werbung für das Produkt.

zuspieler.de sprach mit Ulrica Griffiths über das Phänomen. Griffiths leitet die PR-Agentur Griffiths Consulting, die den Spieleverlag Goliath Toys betreut, der wiederum Kackel Dackel verkauft. Im Interview verrät sie, warum ihr bei Kackel Dackel das Herz aufgeht, mit welchen PR-Instrumenten sie Journalisten beeinflusst informiert und wie ihr eine Klaviertreppe bei der Vermarktung von Kackel Dackel geholfen hat.

Weiterlesen

Trickreiche Werbung

Autor: · Datum: 15. December 2010

Einige Spieleverlage haben gelernt, wie man mit viralen Videos Aufmerksamkeit auf sich zieht: zum Beispiel Hasbro. Dem Spielegiganten aus den USA gehören Klassiker wie Monopoly, Cludeo, Risiko und Scrabble. Vor kurzem ist davon eine neue Version auf den Markt gekommen: Scrabble Trickster. Schon länger ist die Agentur Ogilvy & Mather für die Scrabble-Werbung verantwortlich. Auch bei der neuen Edition kamen die Franzosen zum Zug. In ihrem Video “The Block Project” verwandeln sie einen unscheinbar wirkender Wohnkomplex in ein Wunderland. Ein Bewohner steigt aus dem Fenster und wird von King Kong angegriffen. Ein Riese quetscht sich im oberen Stock, ein Drachen spuckt Feuer.

Weiterlesen

Zwei Autoren, Ideen und Wege

Autor: · Datum: 1. December 2010

Friedemann Friese und Stefan Risthaus haben vieles gemeinsam. Beide sind Spieleautoren und haben mehrere Werke veröffentlicht. Beide machen sich im Vorstand der Spiele-Autoren-Zunft (SAZ) für ihre und die Interessen ihrer Berufskollegen stark. Friese als Vorsitzender, Risthaus als sein Stellvertreter. Aber es gibt auch Unterschiede zwischen Ihnen: Friese publiziert seine Spiele im Eigenverlag, Risthaus kooperiert mit Verlagen, die schon länger am Markt agiereren.

Im zuspieler.de-Video-Interview erklären Friese und Risthaus wie sie auf die Ideen für ihre Spiele Funkenschlag und Level X kamen, welche Fehler angehende Spieleautoren vermeiden sollten und wie die Zusammenarbeit zwischen Autoren und Verlagen klappt.

Weiterlesen

Online-Spiele:

Jenga, Kniffel, Mastermind, Schach, Vier gewinnt und Tangram. Mehr Spiele findest Du auf der Übersichts-Seite.
 
 

Aktion: