Brettspieltheorien

Autor: · Datum: 29. March 2011
Pegasus Spiele veröffentlichte 2007 eine Neuauflage des Brettspiels Juntas. Darin schlüpfen die Spieler in die Rolle des Präsidenten und von Kabinettsmitgliedern. Je nachdem wie zufrieden sie mit der Regierung sind, können sie diese stützen oder stürzen. Die politische Wirklichkeit lässt grüßen. Foto: Pegasus

Wer sich einmal auf meine Profilseite auf Scienceblogs.de verirrt hat, weiß, dass ich ein begeisterter Brettspieler bin. Ich glaube es ist mehr als Zufall, dass ein Politikwissenschaftler eine Schwäche für Brettspiele entwickelt. Bei etwas anspruchsvolleren Autorenspielen stecken nämlich einige Konzepte, die auch in den Politikwissenschaften und internationalen Beziehungen relevant sind. Hier eine sicher nicht abschließende Liste von solchen Aspekten, die ich spontan zusammengestellt habe, mit Spiele-Exempeln, die vor allem von den in den vergangenen Tagen gespielten Spielen beeinflusst sind und daher ebenfalls weder Anspruch auf Vollständigkeit noch auf irgendeine Endgültigkeit haben. Vielleicht kommen in den Kommentaren noch weitere dazu.

Weiterlesen

Im Trialog der Kulturen

Autor: · Datum: 8. March 2011

Es ist eine der berühmtesten Fragen der Literaturgeschichte. Aufgeschrieben hat sie Johann Wolfgang von Goethe. Gestellt hat Sie das Mädchen Margarete, genannt Gretchen, an den Wissenschaftler Faust: „Nun sag, wie hast du’s mit der Religion? Du bist ein herzlich guter Mann, allein ich glaub, du hältst nicht viel davon?“

Auch wenn der Kontext der Frage sich inzwischen geändert hat, ist sie hochaktuell. In der Zeit nach dem 11. September mehr denn je. Heute rechtfertigen Fanatiker Kriege mit Religionen. Manche Politiker warnen vor einem Kampf zwischen Christen und Muslimen. Und dann gibt es da noch die Oberstufenschüler der Winfriedschule in Fulda. Sie wollen zwischen den Religionen vermitteln – mit einem Brettspiel.

Weiterlesen

Gedankenspiele

Autor: · Datum: 1. March 2011
Bei Pregame erfinden die Spieler die Regeln selbst und schreiben sie auf leere Bierdeckel. Foto: Sebastian Wenzela

Peter Uthess möchte mit seinem Spiel Menschen verändern. Damit das klappt, müssen die Menschen aber zuerst sein Spiel verändern. Bei Pregame gibt es (fast) keine Regeln. Diese entwickeln die Spieler selbst. Dadurch unterscheiden sich alle Partien. Mal dreht sich alles um Gedanken und Taten zum Klimasch(m)utz, mal um persönliche Wünsche, mal um Partnerschaften. Pregame ist eine Mischung aus Brettspiel, Brainstorming, Teambildung und Gruppenbildungsprozess. Seine Ursprünge hat es im Hartz IV Monopoly, das Arbeitslose entwickelten.

Weiterlesen

Tödliches Spielzeug

Autor: · Datum: 18. January 2011
Diese laotischen Kinder nutzen eine Bombenhülle als Spielzeug. Foto: T. West/Handicap International

Ein falscher Griff beim Spielen kann alles verändern. Dann explodiert die Welt und mit ihr die Zukunft. Landminen, Blindgänger und nicht explodierte Streubomben sind eine tödliche Gefahr. Sie bedrohen vor allem Kinder, denn oft sehen die Kriegsüberbleibsel aus wie Spielsachen: klein, interessant und bunt.

„Es sind rechteckige hölzerne Kistchen von der Größe eines Malkastens für Kinder. Andere haben eine flügelartige Form und werden verniedlichend Schmetterling genannt. In den Behältern befinden sich rund 200 Gramm Sprengstoff und ein Zünder, der selbst auf kleinste Erschütterungen reagiert. Die leichte Berührung durch eine Kinderhand reicht aus. Sie reißen dir das Bein weg bis zum Knie“, sagt David Key von der britischen Hilfsorganisation Halo

Weiterlesen

"Spielen ist der Beruf der Kinder"

Autor: · Datum: 19. December 2010

Spieleforscher gehen davon aus, dass sechsjährige Kinder etwa 15.000 Stunden gespielt haben. Das sind sieben bis acht Stunden pro Tag, die dem Kind vor allem eines mitgeben: Den Ausbau positiver Verhaltensmerkmale in den vier Kompetenzbereichen Emotion, Soziales, Motorik und Kognition.

Doch nicht nur Kinder profitieren von Spielen. Auch Jugendliche können durch sie gamnz neue positive Erfahrungen machen. Der ehemalige Sozialarbeiter und Spieleautor Jeffrey D. Allers erinnert sich im O-Ton an ein besonders schönes Beispiel.

Weiterlesen

Online-Spiele:

Jenga, Kniffel, Mastermind, Schach, Vier gewinnt und Tangram. Mehr Spiele findest Du auf der Übersichts-Seite.
 
 

Aktion: