Fangen 2.0

Autor: · Datum: 22. November 2010

König Edwards III. von England fühlte sich gestört. In einem Edikt schimpfte er über allzu laute und wilde Fangspiele vor dem Westminster-Palast. Laut Wikipedia war der Monarch in seiner Regierungszeit von 1327 bis 1377 damit der erste, der das Spiel Fangen offiziell erwähnte. Es ist jedoch anzunehmen, dass es weitaus älter ist.

Doch was passiert, wenn die Generation Internet mit dem Klassiker konfrontiert wird? Der Komödiant Jeff Lewis beantwortet in seinem englischen Videosketch die Frage auf humorvolle erschreckende Weise. Viel Spaß damit.

Weiterlesen

Videowürfel

Autor: · Datum: 13. November 2010

Würfel sind vielfältig einsetzbar. Die alten Römer und Griechen prophezeiten mit ihnen die Zukunft. Albert Einstein benutzte sie als Metapher als er sagte “Gott würfelt nicht”. Und Rollenspieler markieren damit ihre Lebenspunkte.

Die britische Band Fujiya & Miyagi zeigt im Video zu ihrem Lied Ankle Injuries nur Würfel. Die haben es aber in sich. Sie mutieren zu Fußballspielern, Sängern und Computermonstern. Ob der Regisseur echte Würfel verwendete oder den Computer bemühte, ließ sich im Internet nicht herausfinden. Beeindruckend ist das Video trotzdem. Und die Musik rockt auch.

Weiterlesen

Raritäten gesucht

Autor: · Datum: 8. November 2010
Rudolf Rühle ist Ehrenvorsitzender der Europäischen Spielesammler Gilde. Foto: Sebastian Wenzel

Rudolf Rühle sammelt Spiele. Über 16.000 davon lagern in seinem Haus. Von Zeit zu Zeit präsentiert er einige seiner Schätze der Öffentlichkeit. Rudolf Rühle ist Ehrenvorsitzender der Europäischen Spielesammler Gilde. Der Verein will das Kulturgut Spiel fördern und seine Geschichte noch besser erforschen. zuspieler.de traf Rühle auf der Messe Spiel ’10 in Essen und fragte ihn, wie man Spiele korrekt lagert, was die blaue Mauritius der Spielesammler ist und wie man die Öffentlichkeit für das Kulturgut Gesellschaftsspiel begeistern kann.

Weiterlesen

Singender Spielautor sucht Stimmen

Autor: · Datum: 30. October 2010
Chris Boelinger in Aktion. Foto: Chris Boelinger.

Es sieht nicht gut aus für Christophe Boelinger. Der Franzose erfindet nicht nur Brettspiele wie zum Beispiel Dungeon Twister, sondern ist auch Sänger, Rapper und Texter. Mit dem Musiker JP Berry hat er den Song "Pas besoin de drogues" aufgenommen, mit dem er den Wettbewerb "Talents vs. Drogues" gewinnen möchte.

Davon ist er allerdings momentan nicht meilen-, sondern stimmenweit entfernt. Die Künstler sind zu spät in die Abstimmung gestartet und aktuell fehlen ihnen über 2.000 Stimmen für den Sieg. Um das das zu ändern, kannst Du auf der Wettbewerbsseite (nur noch) heute für den rappenden Spieleautoren abstimmen. Dazu muss Du dort den Titel "Pas besoin de drogues" suchen und "je vote" klicken. Wenn Du Dich vorher von Christophes Gesangskünsten überzeugen möchtest, kannst Du hier seinen Titel anhören. Ein Mausklick startet die Musik.

Weiterlesen

Gesichter für Brettspiele

Autor: · Datum: 27. October 2010
Früher zeichnete Michael Menzel Cartoons für Magazine und Zeitungen. Mittlerweile widmet sich der freiberufliche Illustrator in erster Linie der Gestaltung von Brettspielen Früher zeichnete Michael Menzel Cartoons für Magazine und Zeitungen. Mittlerweile widmet sich der freiberufliche Illustrator in erster Linie der Gestaltung von Brettspielen. Fotos: Kosmos, Hans im Glück, Eggertspiele. Montage und Bearbeitung: Sebastian Wenzel

Michael Menzel ist einer der gefragtesten Spiel-Illustratoren Deutschlands. Seine Cover und Spielplangestaltungen räumen regelmäßig Preise ab. Aktuell arbeitet er an den letzten Grafiken zur Modernisierung der Catan-Familie. zuspieler.de veröffentlicht ein Interview, dass die Kosmos-Mitarbeiterin Doris Glasz mit ihm geführt hat. Darin verrät er, was Zeichnungen für Bücher und Spiele verbindet und welches Spiel er gerne illustrieren würde.

Weiterlesen

Online-Spiele:

Jenga, Kniffel, Mastermind, Schach, Vier gewinnt und Tangram. Mehr Spiele findest Du auf der Übersichts-Seite.
 
 

Aktion: