“Apps sind eine Chance für die Branche”

Auf der Spielwarenmesse in Nürnberg interviewte zuspieler.de in Zusammenarbeit mit der Spiele-Autoren-Zunft (SAZ) mehrere Spieleautoren. Im ersten Gespräch verrät Marcel-André Casasola Merkle, warum er es schade findet, dass es so wenig Berührungspunkte zwischen Gesellschaftsspielen und Computerspielen gibt, was Menschen an elektronischen Brettspielen fasziniert und welche Fehler Verlage bei der App-Umsetzung von Spielen vermeiden sollten.


Dir gefällt der Artikel? Dann unterstütze uns. Empfiehle den Beitrag Deinen Freunden und klicke auf das Werbebanner. Pro Klick verdienen wir einige Cents. Vielen Dank.

Werbung

Ein Kommentar zu ““Apps sind eine Chance für die Branche”

  1. Hi,
    für euch zwei den Tipp es gibt so einen “Baukasten” schon. VASSAL ( http://www.vassalengine.org/ ) ist genau so ein Baukasten, mit eignene Grafiken lassen sich alles selbst hochladen, gestalten. Programmieren, direkt, muss man nicht können muss aber sich schon mit dem Baukasten auseinander setzen. Man kann dann online mit anderen spielen oder testen.

    Also alles schon da!

    Gruß Manuel

Online-Spiele:

Jenga, Kniffel, Mastermind, Schach, Vier gewinnt und Tangram. Mehr Spiele findest Du auf der Übersichts-Seite.
 
 

Aktion: